Reich wie.. Thomas Gottschalk

Klar, so viel wie Thomas Gottschalk verdienen die wenigsten. Aber wir alle haben die Chance ein wenig so reich zu werden wie er. Und zwar so.

200.000 Euro soll Gottschalk laut Geburtstagsportrait in Der Spiegel zuletzt fürs Moderieren einer Folge von “Wetten, dass.?.” bekommen haben und Werbeverträge wie die mit Haribo oder McDonald’s dürften wohl noch eine Liga höher gespielt haben. Kurz und gut, Gottschalk dürfte Multimillionär sein. Aber auch von denen sind viele verarmt. Weil sie schlecht mit Geld umgehen konnten.

Gottschalk’sche Gelassenheit

MSCI World 2006-2020

Wetten, dass.. es am Ende immer aufwärts geht?

Bei Gottschalk scheint das anders und genau das können wir von ihm lernen. Hier geht es um seine Methode zu investieren. Der Entertainer hat tatsächlich völlig verinnerlicht, dass Markettiming keine gute Idee ist, Gelassenheit in Gelddingen aber schon.

Spiegel-Autor Arno Frank erzählt, dass Gottschalk gehört hatte, dass die Aktienkurse wegen der Corona-Krise im freien Fall seien. Da wollte er doch mal einen Blick in sein Portfolio werden, fand aber das Passwort nicht. Was ihn wiederum nicht gestört zu haben scheint. Zum Glück bzw. zu recht, denn die Kurse gingen wieder steil nach oben.

Diese 4 Lehren sollte jeder beherzigen

Mal ganz kurz Punkt für Punkt, was Thomas Gottschalk uns hier lehren kann:

  1. MSCI World 2019-2020 - Kennt Thomas Gottschalk den?

    Wetten, dass.. dieser Chart bei vielen Herzrasen verursacht, nicht aber bei Thomas Gottschalk?

    Gottschalk hat nur gehört, dass die Aktienkurse wegen der Corona-Krise im freien Fall seien = Gottschalk lässt sich nicht verrückt machen, in dem er ständig Nachrichten checkt und versucht darauf zu reagieren, sondern nimmt halt einfach wahr, was so gesagt wird und nimmt es gelassen hin.

  2. Gottschalk wollte einen Blick in sein Portfolio kaufen =  Gottschalk hatte gar nicht daran gedacht, panisch zu reagieren, sondern war einfach neugierig.
  3. Gottschalk hatte sein Passwort vergessen = Gottschalk geht mit dem Markt und hat sich auch vor Corona-Zeiten nicht laufend eingeloggt um zu kaufen oder verkaufen. (Gut, Passwort vergessen ist vielleicht nichts, das gelernt werden sollte, aber ein guter langfristiger Investor kommt damit klar, wenn er mal nicht ans Portfolio kommt.)
Das Ganze entzerrt: MSCI World März-Mai 2020.

Das Ganze entzerrt: MSCI World März-Mai 2020.

 

Ohne zu wissen was (und wieviel) Thomas Gottschalk in seinem Depot hat, können wir erkennen, dass er wesentliche Ansätze der norwegischen Strategie verinnerlicht hat: er agiert langfristig, stetig und setzt nicht auf Markettiming.

Drei Charts des MSCI World – bei allen habe ich bewusst die selbe Skala gewählt – zeigen, wieso das sinnvoll ist und warum ein entzerrter und ein langfristiger Blick der Panik entgegenwirken können.

1 Ping

  1. […] Zur Illustration hier beispielhaft der Dax von 3. Januar 2000 bis 27. Juni 2020 – der verlief also seit Wirecard Mitglied war (September 2018) ganz anders als die Papiere des strauchelnden Zahlungsdiensteanbieters sowie des SDax, der für noch mehr Diversifikation steht. Der MSCW ACWI diversifiziert entsprechend noch mehr, hier aber auch um zu zeigen, dass der Absturz eines Unternehmens von 30 auf den jeweiligen Index nicht zwingend große Auswirkungen hat, der Blick auf Deutschland (ein internationaler Chart in diesem Beitrag vom Mai 2020). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.