Heiße Aktien-Tipps

Heiße Aktien-Tipps bei der Wirtschaftswoche. (Screenshot www.wiwo.de 11.5.2020 15.30Uhr)

Heiße Aktien-Tipps bei der Wirtschaftswoche. (Screenshot www.wiwo.de 11.5.2020 )

Nach dem Crash vom März, der schon wieder zu einem erstaunlich großen Teil ausgeglichen ist, scheinen viele Anleger weiter nervös. Zumindest wirbt die Wirtschaftswoche gerade heftig um jene, die hohe Rendite und Sicherheit wollen, heiße Aktien-Tipps also. Und wer will das nicht? Aktien, die “zehn Jahre lang stets ihre Heimatbörse geschlagen” haben und “Die besten Aktien der Welt” bietet die Website heute, 11. Mai 2020, an.

Interessante Untersuchungen keine Frage. Doch – die erste Überschrift deutet es nicht nur an – geht es hier um eine Rückschau. Jeder von uns kann recht schnell einige Aktien finden, die in der Vergangenheit überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben.

Doch leider ist es jetzt nicht mehr möglich, Apple oder Amazon zum Preis von 2010 zu kaufen. Was also nützt eine solche Übersicht? Sind es doch letztlich heiße Aktien-Tipps von gestern. Der sonst eher nüchterne Gerd Kommer spricht gerne von “Investmentpornographie” (hier dazu ein Beitrag bei Christian Thiels “Großmutters Sparstrumpf”).

Lesenswert sind die Listen der Wiwo (wie die komplette Zeitschrift) sicher, aber niemand sollte davon erwarten, mit einem Investment in die dort genannten Aktien garantiert überdurchschnittlich gute Gewinne zu machen. Denn wenn das so wäre, warum wäre die Nachfrage nach diesen Papieren nicht jetzt schon so hoch, dass die aktuellen Kurse all die Erwartungen eingepreist hätten?

1 Kommentar

1 Ping

  1. Ich bin immer dafür sich selbst einige Kriterien aufzuschreiben und danach auszuwählen. Ich lese viel, aber bilde mich dabei nur weiter und lasse mich nicht beeinflussen. Damit habe ich einen guten Weg gefunden.

  1. […] Was bei der Bundeskanzlerin die “Öffnungsdiskussions-Orgien” ist bei Kommer die “Investmentpornographie“. Total […]

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.